Beiträge vom Juni 2008

E-Learning Werkstatt am 3.7.08

Montag, 30. Juni 2008 8:45 von

Da die Veröffentlichung der neuesten ILIAS-Version leider noch ein bisschen dauert, müssen wir die hierzu vorgesehene E-Learning Werkstatt verschieben. Obwohl wir für August eine Sommerpause angekündigt hatten, möchten wir dieses Thema unbedingt vor dem Semesterbeginn anbieten: Am Donnerstag, 28.08.2008, von 12.30 -14.00 bieten wir deshalb eine ausserordentliche E-Learning Werkstatt an, um die aktuellen Veränderungen in ILIAS 3.10 (u.a. integriertes Wiki) vorzustellen.

Im Rahmen der nächsten E-Learning Werkstatt am Donnerstag, 03. Juli 2008 werden wir uns stattdessen dem Thema „Bilder – Aufbereitung für Web und Präsentationen“ widmen.

Auf folgende Themenbereiche möchten wir u.a. eingehen:

· Screenshots erstellen

· Bilder für Webapplikationen und Präsentationen aufbereiten / optimieren

· Bilder aus bestehenden Präsentation exportieren

· Wo findet man brauchbares lizenzfreies Bildmaterial im Web?

· Möglichkeiten der Bildbearbeitung mit kostenloser webbasierter Software

· Bilder im Web zur Verfügung stellen und eigene Bildergalerien verwalten
Die E-Learning Werkstatt findet von 12:30-14:00 Uhr im Schulungsraum des ZFM statt.

Es wird ausreichend Zeit geben Dinge auszuprobieren, Fragen zu klären und Einsatzmöglichkeiten zu diskutieren.

Thema: Dozierende, E-Learning-Werkstatt, News, Termine | Kommentare (0)

Falls jemand noch ein neues Leben braucht …

Mittwoch, 25. Juni 2008 0:00 von

Das Internet treibt ja manchmal kuriose Blüten, dies ist eine davon:
Ein Mann versteigert sein Leben auf eBay (inkl. Freunde und Job, wenn gewünscht) – und es scheint genügend zahlungskräftige Abnehmer zu geben.
Mich hat ja am meisten interessiert unter welcher Kategorie man sein Leben versteigert; die Antwort ist Real Estate.

gefunden via netzwelt.de

Thema: News | Kommentare (1)

Weblogs in der Lehre -Einsatz und Bewertung von studentischen Blogs

Donnerstag, 19. Juni 2008 20:33 von

Wer sich noch vertieft mit Blogs beschäftigen möchte, findet im Blog von Prof. Dr. Andrea Back eine 4-teilige Interviewreihe (“Weblogs in der Lehre”), in der ein Lehrender beschreibt, wie er Weblogs in der Lehre einsetzt und wie er die Arbeiten der Studierenden bewertet. Dabei hat er ein interessantes Modell entwickelt, das die Studierenden motiviert, das Potential von Weblogs voll auszuschöpfen:

http://admin-vm4.iwi.unisg.ch/wordpress/index.php/category/vlogs/

(aus dem Vortragsteil von Matthias Rohs)

Thema: Dozierende, eDidaktik, News, Web 2.0, Werkzeuge | Kommentare (0)

Wikis (und Blogs) in der Hochschullehre

Donnerstag, 19. Juni 2008 19:59 von

Diese Woche haben Thomas Korner von der ETH Zürich und Matthias Rohs von der Uni Zürich an der HTWG Konstanz einen Vortrag über Blogs und Wikis in der Hochschullehre gehalten.
Thomas Korner hat die Vorteile von Wikis für die Zusammenarbeit von Studierenden aufgezeigt und erklärt wie man als Dozent/in zu einem Wiki kommen kann. Ausserdem hat er einige interessante Beispiele aus dem Hochschulkontext gezeigt. Die Folien des Vortrags finden sich hier, für alle, die eine grundlegende Einführung in die Vorteile der Arbeit mit Wikis bekommen möchten. (Im Foliensatz enthalten sind auch Informationen zu Blogs).

Wie kommt man an der PHTG zu einem Wiki? Wir bieten verschiedene Möglichkeiten an:

Für Dozierende, die ein Mediawiki oder ein Doku-Wiki benutzen möchten, übernehmen wir die Installation des Wikis und geben gerne eine Einführung in die Benutzung (auch für die Studierenden).

Ab dem Herbstsemester haben wir eine weitere Option anzubieten: Dann ist auch in ILIAS ein Wiki integriert, so dass direkt im ILIAS-Kurs ein Wiki verwendet werden kann. Das ILIAS-Wiki hat neben den grundlegenden Funktionalitäten eines Wiki, folgende Vorteile für die Lehre: Die Beiträge einzelner Studierender können von der Dozent/in direkt im Wiki bewertet werden (Die Darstellung ist analog zur Bewertung in ILIAS-Übungen) und es gibt auch für die Studierenden die Möglichkeit anhand eines Ranking besonders gelungene Beiträge hervorzuheben.  Das Ranking kann man als Dozent/in nach Bedarf auch deaktivieren.
Für die Benutzung des Wikis muss keine eigene Syntax erlernt werden, allerdings der Umgang mit dem verbesserten ILIAS-Seiteneditor. Hierfür werden wir im Sommer eine Anleitung erstellen, die an die Studierenden weiter gegeben werden kann.

Das Update auf die neue ILIAS Version ist für Ende Juli geplant. Wir werden hier im Blog weiterhin über die Neuerungen in ILIAS 3.10 informieren und dazu auch eine E-Learning Werkstatt anbieten.

Thema: Dozierende, ILIAS, News, Studierende | Kommentare (0)

Times öffnet die Archive

Donnerstag, 19. Juni 2008 10:24 von

Nicht nur das Schweizer Fernsehen und der Spiegel haben ihre Online-Archive geöffnet, nun hat auch die Times den Schritt gemacht und dort können Artikel bis ins Jahr 1785 nachgelesen werden. Das eröffnet sicher auch für den Unterricht neue Perspektiven!

via: e-Learning Blog Graz 

Thema: Dozierende, News | Kommentare (0)

Termine für das Mediendidaktische Training stehen fest

Montag, 16. Juni 2008 19:56 von

Das nächste Mediendidaktische Training findet im Oktober 2008 an der HTWG in Konstanz statt. Die Kick-Off Präsenzveranstaltung wird am Samstag 18.10.08 sein und der Kurs endet mit der Abschlussveranstaltung am Samstag, 15.11.08. Weiter Informationen zum Training finden sich hier.

Wer schon für die Teilnahme vorgemerkt werden möchte, sendet bitte eine Email an Oliver Lang.

Wir freuen uns ganz besonders, dass der Abschluss des Mediendidaktischen Trainings nun auch für einen Zertifikatskurs der tele-akademie der Hochschule Furtwangen (D) anerkannt wird. Erfolgreiche Absolvent/innen des Mediendidaktischen Trainings können durch das Vorlegen ihrer Teilnahmebescheinigung vergünstigt an der Weiterbildung zum European Net-Trainer teilnehmen. Wer interessiert ist und genaueres wissen möchte, melde sich bitte bei Ute Nunnenmacher oder Oliver Lang.

Thema: Mediendidaktisches Training, News | Kommentare (0)

E-Learning Werkstatt zum Thema WebQuest – Rückblick

Mittwoch, 4. Juni 2008 20:59 von

7 Dozent/innen wissen nun was sich hinter dem Namen WebQuest verbirgt, worauf man bei der Gestaltung achten sollte und wie man möglichst einfach ein solches WebQuest erstellt. Wir haben einen Überblick gegeben was es mit der Methode auf sich hat und zwei Beispielwebquests vorgestellt (Beispiel Hochschule und Beispiel Primarschule). Dazu haben wir zwei Bewertungsraster verteilt, anhand derer ein guter Eindruck entsteht, was ein gutes WebQuest ausmacht. Ausserdem haben wir das Portal webquests.ch und den dort angebotenen WebQuest-Wizard vorgestellt. Mit dem Wizard lassen sich einfach und ohne jede HTML-Kenntnisse WebQuests erstellen, die dann auf dem Portal öffentlich zugänglich sind. Über einen Link kann das WebQuest den Studierenden dann zur Verfügung gestellt werden. Für PHTG Dozierende und interessierte Lehrer/innen von PMS und KSK werden wir ein WebQuest-Gefäss auf ILIAS entwickeln, ein ILIAS-Lernmodul, das bereits die WebQuest-Struktur enthält und nur noch inhaltlich gefüllt werden muss. Dozent/innen und Lehrpersonen erhalten darüber hinaus bei uns sowohl didaktische wie auch technische Unterstützung bei der Erstellung von WebQuests.
Alle Unterlagen sind wie immer auf ILIAS verfügbar, Interessierte können unter “Angebote um und in ILIAS” dem Kurs    “E-Learning Werkstatt 03.06.08″ beitreten.
Hier noch ein paar interessante Links zum Thema:

Die Website des “Erfinders” von WebQuests 

Website von Christine Bescherer zum Thema WebQuest

Ein WebQuest über WebQuests auf dem Bildungsserver Thurgau 

Die nächste E-Learning Werkstatt findet am 3.7.08 zum Thema “Was ist neu in ILIAS 3.10″ statt. Anmeldungen bitte wie immer an Oliver Lang oder Ute Nunnenmacher.

Thema: Dozierende, E-Learning-Werkstatt, eDidaktik, News | Kommentare (4)